Revell Quadrocopter Atomium – Review

Revell Quadrocopter Atomium – Review

Der renommierte Hersteller Revell besticht mit dem neuesten Modell, dem stabilen
Ready-to-fly-GHz-Quadrokopter. Der Quadrocopter wird von robusten Schutzringen umhüllt, um nicht nur den Kopter, sondern auch die Umwelt zu schützen. Dank dem Käfig ist dieser Quadrocopter wesentlich langlebiger als so mache Produkte der Konkurrenz.

Top-Features:
Schutzkäfig
Indoor und Outdoor
4-CH GHz-Controller
50 Meter Reichweite
4 Ersatz-Rotorblätter
Trimmfunktion

Bewertung:       

Eigenschaften des Revell Quadrocopter Atomium

Reichweite 50 Meter
Flugzeit 6-8 Minuten
Ladezeit 60 Minuten
Maße 19 x 19 x 12 cm
Gewicht 38 g

Bildergallerie

Seitlich
Lieferumfang
Revell Quadrocopter Atomium

Speed und diverse Flugmanöver

Piloten können zwischen zwei Geschwindigkeitsstufen wählen, die den Fun-Faktor wesentlich erhöhen. Die Speedtaste ist allerdings mit Bedacht zu betätigen, da der Revell Quadrocopter Atomium so richtig abzieht.

Nach ein paar Übungsstunden können waghalsige Manöver wie beispielsweise Flips durchgeführt werden. Der Atomium Quadrocopter von Revell zeichnet sich durch seine Flipfunktion für den ultimativen Flugspaß aus. Dank der 4-Kanal-Steuerung kann dieses Modell unkompliziert manövriert werden. Piloten benötigen schon ein wenig Fingerspitzengefühl, um den Revell Quadrocopter Atomium ruhig in der Luft zu halten.

Indoor- und Outdoor-Spaß

Der Revell Quadrocopter Atomium ist ideal für Piloten, die auch bei Seitenwind ihrem Hobby nachgehen möchten. Piloten können den Quadrocopter nicht nur im Freien, sondern auch Indoor steuern. Wenn Sie eine fortwährende Einstellung des Gas-Potis wünschen, so müssen Sie das Blättchen aus Metall, welches sich in der Fernsteuerung befindet, entfernt werden. Leider ist die Schubkontrolle enorm empfindlich und im Gegensatz zu Modellen der Konkurrenz nicht stufenlos verstellbar.

Verwenden Sie am besten einen Schraubenzieher, mit dem Sie die sechs kleinen Schrauben auf der Hinterseite der Fernsteuerung herausschrauben. Ist das Metallblättchen entfernt, so ist eine kontinuierliche Steuerung des Atomium von Revell möglich und der Quadrocopter kann nun auch Indoor gesteuert werden. Hierbei muss erwähnt werden, dass Feinkorrekturen laufend notwendig sind.

Ladezeit

Der Revell Quadrocopter Atomium verspricht bei einem vollgeladenen Akku Flugspaß zwischen sechs und acht Minuten und somit ist ein zweiter Akku empfehlenswert.
Sollte die Steckverbindung zwischen dem Ladekabel und dem Akku zu eng sein, so kann diese beispielsweise mit einem flachen Schraubenzieher gebogen werden.

Tricks

Der Bodenstart ist zu Beginn etwas schwierig, da das Modell wegen dem Käfig nur selten in der Waagerechten liegt. Um zu verhindern, dass der Copter schräg über den Boden gleitet statt abhebt, sollte man das Flugobjekt beim Bodenstart gegen die Neigung steuern und dabei die Geschwindigkeit rasch erhöhen.

Fazit

Dieses Modell von Revell ist eher für fortgeschrittene Piloten als für Anfänger geeignet. Definitiv nichts für Anfänger! Da das Flugverhalten ziemlich instabil ist, finden auch erfahrene Piloten immer wieder eine Herausforderung.

Lieferumfang

Quadrocopter
Fernbedienung
4 Ersatz-Rotorblätter
Schutzkäfig

Videos zum Revell Atomium

Keine Kommentare
Hinterlasse ein Kommentar

Was hälst du von diesem Quadrocopter?