Artur

Ist eine Versicherung notwendig?

Ist eine Versicherung notwendig?

Der Gesetzgeber schreibt eine Versicherung vor. Hierbei müssen Sie additional noch einiges beachten. Sie fragen sich, welche Versicherung die richtige für Sie ist?

Eine Ausnahme bildet der Flug im Indoorbereich. Die Versicherungspflicht entfällt, wenn der Quadrocopter nur in geschlossenen Räumen der privaten Wohnung genutzt wird. Verursachungen von Schäden durch Flugapparate übernimmt oftmals keine übliche Haftpflichtversicherung. Jeder Pilot ist verpflichtet, sich über etwaige Sonderregelungen der jeweiligen Gemeinde zu informieren.

Ein Überblick über die Arten von Versicherungen

Jede Versicherung differenziert zwischen Privat und Gewerbe. Im privaten Bereich wird der Einsatz von Quadrocoptern nur zum Freizeitvergnügen oder Sport genutzt. Gewerbe bedeutet, es werden Foto- und Videoaufnahmen produziert, die im Nachhinein veröffentlicht oder verkauft werden.

Die Haftpflichtversicherung ist gesetzlich vorgeschrieben, ähnelt der Kfz-Versicherung und ist in den meisten Fällen deutlich preiswerter. Als Upgrade dient auch eine Vollkasko-Versicherung, welche den Gesamtwert des Quadrocopters je nach Tarifeinheit erstattet, falls die Drohne verloren geht.

Die unterschiedlichen Versicherungen

Privat wird die private Haftpflichtversicherung und die private Vollkaskoversicherung angeboten. Im gewerblichen Bereich steht die gewerbliche Haftpflichtversicherung sowie die gewerbliche Vollkaskoversicherung bereit. Der Versicherungsschutz greift im Regelfall in allen europäischen Ländern, wobei Indoor- und Outdoorflüge versichert sind.

Weshalb wird eine Versicherung für den Quadrocopter benötigt?

Die Versicherung ist außerhalb des Gesetzgebers vorteilhaft, weil hierbei auch Schäden abgedeckt werden, die deutlich über das Normalmaß hinausgehen. Der eigene Schaden kann eventuell auch durch die eigene Police abgedeckt werden. Hierfür sind die Versicherungsbedingungen genau zu überprüfen. Als Mitglied eines Quadrocopter Clubs kann diese Versicherung auch notwendig werden, weil diese Versicherung nur Wettkämpfe auf den Flugplätzen abdeckt. Für weitere Flugbereiche ist eine additionale Police erforderlich.

Wie hoch sind die Kosten einer Quadrocopter Haftpflichtversicherung?

Sie sind nicht sehr teuer, trotzdem lohnt sich ein Vergleich. Unterschiedliche Versicherungen finden Sie in einem Preisbereich zwischen etwa 100 bis 200 Euro pro Jahr. Die Versicherungen sind unterschiedlich und bei Flügen im Outdoorbereich sollten Sie eine umfangreiche Versicherung selektieren. Die Deckung sollte wenigstens 1 Million Euro aufweisen. Damit sind fast alle vorkommenden Schäden abgedeckt.

Ausgedehnte Anforderungen für gewerbliche Anwender

Hier gibt es weitere zusätzliche Auflagen. Eine erforderliche Aufstiegsgenehmigung wird im Regelfall von der zuständigen Behörde vor Ort ausgestellt. Es gibt zudem noch eine vereinfachte gewerbliche Aufstiegsgenehmigung. Im Gegensatz zur normalen gewerblichen Aufstiegsgenehmigung ist diese nur bis 5 kg und nicht bis 25 Kilogramm erhältlich und behält 2 Jahre seine Gültigkeit. Die Erfordernisse sind hier signifikant geringer. Trotzdem ist in allen Fällen zwingend eine Versicherung notwendig.

Schätzungen von durchschnittlichen Schäden durch Drohnen

Schwer abschätzbar sind die durchschnittlichen Schäden durch eine Drohne mit Kamera. Von simplen Sachschäden bis zu Verletzungen von Menschen ist alles möglich. Meistens decken Versicherungen eine Schadenshöhe von einer Million Euro ab. Beim Abschluss einer Quadrocopter Haftpflichtversicherung müssen Sie darauf achten, welche Schäden und Leistungen in Ihrer Police abgedeckt werden. Insbesondere ob nur Sach- oder auch Personenschäden in der Versicherung eingeschlossen sind. Jegliche Arten von Unfällen können ungewollt auch schnell passieren.

Wie ist nach einem Unfall mit dem Quadrocopter vorzugehen?

Sie müssen erstmals überprüfen, ob keine Personen zu Schaden gekommen sind. Falls ja, müssen Sie sich um diese Personen kümmern und danach sollten Sie einen Überblick über den entstandenen Schaden bekommen. Bei nicht eindeutiger Lage ziehen Sie die Polizei hinzu. Die Gesetzeshüter werden eine Dokumentation über den Unfallhergang anfertigen und Schadensbilder aufnehmen. Dadurch werden falls notwendig, die Geschädigten ausfindig gemacht. Diese Daten und die eigenen werden für die Assekuranz ausgetauscht. Anschließend sollten Sie den Schaden Ihrer eigenen Quadrocopter Versicherung melden. Geschädigte können danach bei Ihrer Versicherung die Schäden geltend machen.

Schlussbemerkung

Die Thematik Quadrocopter Versicherung ändert sich durch die gesetzliche Lage aktuell immer in kürzeren Abständen. Deswegen wird keine Garantie für die 100%ige Korrektheit übernommen.
Quadrocopter X5C von Syma – Lohnt sich der Kauf?

Quadrocopter X5C von Syma – Lohnt sich der Kauf?

Es muss nicht immer der teuerste Quadrocopter sein. Der Quadrocopter X5C von Syma ist preiswert und garantiert Luftaufnahmen in hoher Auflösung. Als sogenannter RTF-Quadrocopter ist der Quadrocopter ohne Basteln sofort betriebsbereit und wird als Komplett-Set geliefert.

DJI Mavic Pro – der Star am Himmel – Drohne mit Kamera

DJI Mavic Pro – der Star am Himmel – Drohne mit Kamera

Mit dieser Drohne stellt DJI das neue Modell DJI Mavic Pro in seiner Familie vor. Üblicherweise sind alle Varianten groß und schwer, dieses Modell ist signifikant kleiner und besitzt ein leichteres Gewicht. Mit seinen Abmessungen von 8,3 x 19,8 x 8,3 cm und einem Gewicht von 750 Gramm. Einschließlich Propeller und Gimbal Cover zählt er trotz des beträchtlichen Funktionsumfanges zu den tatsächlichen Leichtgewichten. Auch das Design ist neuartig und ist mit dem Äußeren seiner Vorgänger kaum zu vergleichen. Je nach Flugweise und selektiertem Flugmodi können Sie mit dem Quadrocopter eine Flugzeit von bis 27 Minuten und einer maximalen Entfernung von 7 km erreichen. Durch die aerodynamische Formation können Sie bis 65 km/h erreichen. Laut Hersteller liegt die Drohne bei einer Windgeschwindigkeit von bis 38,5 km/h solide in der Luft.

DJI Phantom 4 – Ein Eyecatcher mit 72km/h Topgeschwindigkeit

DJI Phantom 4 – Ein Eyecatcher mit 72km/h Topgeschwindigkeit

Neues Aussehen und signifikant anderer Aufbau. Seit dem Start der Reihe ist nun beim DJI Phantom 4 die Veränderung auch äußerlich angekommen. Mit einer Diagonale von 350 mm und einem Gewicht inkl. Akku und Propeller von 1380 Gramm erhält der Käufer ein sehr edles Produkt in einem hochglänzenden Körper. Eingeschlossen von edlem Magnesium befindet sich die Gimbaltechnik jetzt im Gehäuse. Das lästige Ruckeln beim Wechsel mit der SD Card entfällt, da die 16 GB Micro SD Karte und der Micro USB Slot im Gehäuse integriert wurden.

DJI Phantom 3 – drei Modellvarianten im Vergleich

DJI Phantom 3 – drei Modellvarianten im Vergleich

Im April 2015 wurde die DJI Phantom 3 der Öffentlichkeit als eine Verbesserung der beiden vorherigen Modelle Phantom 2 und Phantom 2 VISION+ vorgestellt. Für die neue Reihe der 3er Serie steht nur noch eine einzige eingebaute Kamera zur Verfügung. Andere Varianten mit und ohne Kamera sind nicht mehr erhältlich.

Parrot Bebop 2 mit Smartphone- und Tabletsteuerung

Parrot Bebop 2 mit Smartphone- und Tabletsteuerung

Eine deutlich bessere Qualität erhält der Käufer gegenüber dem Vorgängermodell auch hinsichtlich der Akkulaufzeit. Um die Folgen eines Absturzes zu minimieren, besitzt der Quadrocopter Parrot Bebop 2 an zahlreichen Stellen biegsame Materialien. Neben dem hoch robusten ABS-Kunststoff verfügt er additional über ein expandiertes Polypropylen (EPP) an der Nasenspitze. Eine Kombination aus Belastbarkeit und niedrigem Gewicht sorgen für eine hohe Security beim Crash. Falls etwas zu Bruch gehen sollte, stehen fast alle einzelnen Teile zum additionalen Kauf bereit. Ein preiswerter Austausch der Reparaturteile ist auch gut für Einsteiger, falls etwas zu Bruch gehen sollte.

Video: Drohne mit Kamera über den Wolken

Bei diesem Video beabsichtigte der Pilot einen GPS gesteuerten Höhenflug durchzuführen, indem er den Hexacopter gerade nach oben und wieder nach unten steuert.

Mini Quadrocopter Nano Quad mit Beleuchtung

Mini Quadrocopter Nano Quad mit Beleuchtung

Seit letztem Jahr führt der Spielzeug-Produzent Revell in seiner Produktpalette die Mini-Drohne „Nano Quad“. Es ist ein Micro-Quadrocopter, der für einen geringen Preis jede Menge Flugspaß bietet.

Parrot BeBop Drone für Tablet und Smartphone

Parrot BeBop Drone für Tablet und Smartphone

Die Parrot BeBop Drone ist der Versuch einen Bebop Quadcopter anzubieten, der sowohl Fun-Drohne, wie auch Foto-Quadrocopter ist.

Rayline R8 Drohne mit Kamera und Live-Übertragung

Rayline R8 Drohne mit Kamera und Live-Übertragung

Mit dem Rayline R8 stellt Rayline ein Modell mit großartigen Charakteristiken vor. Insbesonders erwähnenswert ist die WIFI-Funktion. Nach der Installation der Rayline-App auf dem Smartphone kann es als Übertragung für die Livebilder genutzt werden. Die enthaltene Kamera sendet gute Aufnahmen. Als zusätzliches spezielles Feature besitzt der R8 einen CF-Modus. Sie können den Quadrocopter jederzeit per Knopfdruck zurück manövrieren. Der R8 besitzt ein eigens entworfenes Design und es macht Freude, dieses flinke Modell zu lenken.

DJI Inspire 1 – Premiumcopter mit 4K Videokamera von Sony

DJI Inspire 1 – Premiumcopter mit 4K Videokamera von Sony

Atemberaubend sind die technischen Features, der Kenntnisstand und neue Tendenzen, die DJI Innovations aus ihrer Produktpalette vereinte und in die Luxus-Drohne DJI Inspire 1 integrierte. Das Highlight ist die Kamera mit 4K-Auflösung. Sie wurde speziell für dieses Modell konzipiert und verfügt über einen darauf angepassten Zenmuse 3 Gimbal. Der frei bewegliche 3D Gimbal kann um 360° gedreht werden. Preislich ist die Drohne aber nicht für Hobbypiloten gedacht.

Hubsan X4 H107C mit 0.3 MP Drohne mit Kamera

Hubsan X4 H107C mit 0.3 MP Drohne mit Kamera

Der Mini-Quadrocopter Hubsan X4 H107C ist nicht nur für Einsteiger, sondern auch für Piloten geeignet, die bereits Erfahrung besitzen. Durch neue Ausstattungsmerkmale und Verbesserungen ist er als Nachfolger des Hubsan X4 H107 eindeutig zu empfehlen. Der hochqualitative Copter im Preissegment von etwa 60 Euro erstaunt nicht nur mit seinen herausragenden Flugeigenschaften, die eine Menge Flugspaß im Indoor- und Outdoor-Bereich bieten.

Parrot Airborne Nightdrone mit Wurf-Start-Funktion

Parrot Airborne Nightdrone mit Wurf-Start-Funktion

Im Bereich MiniDrones befindet sich unter anderem die Parrot Airborne Nightdrone, die insbesondere auf Flüge bei geringeren Lichtverhältnissen fokussiert ist. Diese Minidrohne Airborne ist in drei Varianten (Swat, Night Blaze und McClane) erhältlich. In der Technik sind alle Modelle identisch, unterscheiden sich allerdings durch ihre individuellen optischen Farben.

Syma X8G Drohne mit Kamera 5 MP

Syma X8G Drohne mit Kamera 5 MP

Der RTF-Copter Syma X8G zählt zu den 2015 erschienenen Neuheiten und ist das größere Fluggerät zum Syma X5C. Er zielt auf die Kategorie Spielzeug-Drohnen und eignet sich keineswegs für professionelle Videoaufnahmen.

Profi Drohne mit Kamera Yuneec Q500 Typhoon 12 MP

Profi Drohne mit Kamera Yuneec Q500 Typhoon 12 MP

Die Verarbeitung des Yuneec Q500 Typhoon Quadrocopter ist bemerkenswert. Die edle Arbeit wird durch die Schweißnähte des Fluggerätes besonders hervorgehoben. Das richtungsweisende Modell sowie die Steuerung wechseln in den Farben Schwarz und Weiß ab. Die Fernbedienung ist mit einem FPV-Display ausgestattet und gewährt eine gefühlvolle und simple Steuerung.